Archiv der Kategorie: Kegeln

Titting II und III mit Heimsiegen

In der Oberliga musste Titting I zum Lokalderby nach Pollenfeld reisen. Mit 2214 zu 2328 Holz gab es trotz guter Leistung nichts zu holen.
Einzelergebnisse: Franz Bernecker 462, Gebhard Sandner 411, Richard Bauer 423, Artur Schmidt 456 und Bernd Hardt 462.

Titting II besiegte in Liga I GW Hilpoltstein I mit 1970 zu 1925 Holz.
Einzelergebnisse: Rosi Pfaller 389, Alfred Bauer 401, Gisela Satzinger 388, Alfred Schmidt 396 und Josef Hoh 396.

In Liga III gab es einen Heimsieg für Titting III. Mit 966 zu 917 Holz wurden die Ingolstädter Panther I klar bezwungen.
Einzelergebnisse: Helga Schreiner 227, Waldemar Neumann 184, Erhard Scholz 185, Peter Scholz 177 und Robert Bauer 193.

Sieg und Niederlage gegen Konstein-Wellheim

In der Oberliga musste Titting I bei KG Konstein-Wellheim I antreten. Mit 2074 zu 2040 Holz wurde auch dieser Kampf verloren.
Einzelergebnisse: Franz Bernecker 412, Gebhard Sandner 414, Robert Bauer 372, Richard Bauer 417 und Bernd Hardt 425.

In Liga I konnte Titting II den Heimvorteil nutzen und gegen KG Konstein-Wellheim II wichtige Punkte einfahren.
Mit 1588 zu 1461 gewann man klar.
Einzelergebnisse: Josef Hoh 428, Rosi Pfaller 359, Gisela Satzinger 365 und Alfred Schmidt 436.





Titting III mit Auswärtssieg

Titting III konnte bei KC Mühlhausen III einen Auswärtssieg feiern.
Mit guter Leistung gewann man mit 793 zu 750 Holz deutlich.
Einzelergebnisse: Waldemar Neumann 192, Helga Schreiner 205, Erhard Scholz 190 und Robert Bauer 206.

Trotz ansteigender Form gabe es für Titting I gegen KG Dietfurt-Töging I eine erneute Heimniederlage. Mit 2158 zu 2198 Holz gingen die Punkte an die Gäste.

Einzelergebnisse; Franz Bernecker 459, Gebhard Sandner 416, Richard Bauer 437, Artur Schmidt 420 und Bernd Hardt 426.







Erneute Heimniederlage für Titting I

Auch am siebten Spieltag der Oberliga gab es keine Punkte für Titting I. Mit 2140 zu 2200 Holz musste man sich der SG Eichstätt/Solnhofen geschlagen geben.

Einzelergebnisse: Bernd Hardt 443, Gebhard Sandner 408, Richard Bauer 438, Artur Schmidt 431 und Franz Bernecker 420.